TRAVEL: Diary L.A. Day 1: Hollywood Hills Forever…

So ihr Lieben,

jetzt komme ich endlich mal dazu ein bisschen was zu meinen Erlebnissen des ersten Tages in LA zu schreiben. Die Tage sind lang und ereignisreich und ich komme nur selten dazu mich mal hinzusetzen und auszuruhen … und wenn ich dann theoretisch mal dazu komme, sitze ich am Macbook um euch mit Neuigkeiten zu versorgen. 😛

Ich knüpfe jetzt direkt mal da an, wo ich gestern aufgehört habe, nämlich beim Flug. Wenn ihr den Anfang meines LA – Trips noch nicht kennt, könnt ihr hier nachlesen.

Nach der Landung sind wir unsere Koffer holen gegangen und mussten dann das übliche Einreiseprocedere über uns ergehen lassen:

Fingerabdrücke abgeben und Fotos machen lassen. Ihr braucht für die USA eine Einreisegenehmigung, das ihr vor der Abreise online beantragen müsst. Das ganze nennt sich ESTA und ist glaube ich zwei Jahre lang gültig. Damit und eurem Reisepass bekommt ihr dann ein begrenztes Touristenvisum, dessen Ablaufdatum bei der Einreise in euren Pass gestempelt wird.

In Los Angeles ist es so, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln irgendwie nicht so richtig weit kommt. Deshalb haben wir schon von Deutschland aus ein Auto gemietet und wurden von der Mietwagenfirma (Hertz) mit einem Bus am Flughafen abgeholt. Von dort aus wurden wir dann zum Standort von Hertz gefahren und konnten unser Fahrzeug in Empfang nehmen:

Einen schwarzen Mercedes C200.

Wenn ihr ein Auto mietet, egal wo, solltet ihr es auf jeden Fall sofort auf Beschädigungen überprüfen und diese auch melden bevor ihr losfahrt. Sonst kann es passieren, dass ihr später dafür gerade stehen müsst. Und das heißt im klar Text: bezahlen.

Der Standort von Hertz war nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt und hatte eine tolle Besonderheit: in regelmäßigen Abständen sind Flugzeuge im Landeanflug über uns hinweg geflogen. Wirklich spektakulär! Ich habe das natürlich für euch gefilmt. Der Film ist noch nicht geschnitten und somit auch noch nicht auf Youtube. Ihr könnt aber jederzeit meinen Kanal abonnieren (Honigkeks Blog) und werdet dann automatisch benachrichtigt, sobald ein neues Video online ist. Also am besten schnell kostenlos abonnieren und in Zukunft nichts mehr verpassen. 😛

image

Vom Flughafen aus sind wir dann ca. 45 Minuten zu unserem Apartment im berühmten Stadtteil Hollywood gefahren: den Ginosi Rental Apartments in der Gordon Street, direkt zwischen Sunset Boulevard und Hollywood Boulevard. Wir haben mal wieder über www.booking.com gebucht. Die Übernachtung in diesen Apartments kostet glaube ich 50 Dollar pro Person und Nacht. Ein Parkplatz in der Tiefgarage ist optional und kostet nochmal 25 Dollar die Nacht. Wir haben aber einen Parkplatz am Straßenrand gefunden, worüber wir uns zunächst auch gefreut haben. Dazu aber morgen mehr.

Die Ginosi Apartments in Hollywood sind vollständig möbliert. Es gibt kostenloses WLAN, das wunderbar funktioniert, einen hauseigenen Swimmingpool und einen Fitnessraum, der aber nicht soooo gut ausgestattet ist.

Die Einrichtung der Zimmer ist modern und qualitativ normal bis etwas besser als normal. Leider sind die Wände teilweise aus reinem Beton. An der Decke genau das Gleiche: kahler Beton ohne Putz. Dafür jede Menge Rohre und Leitungen. Hier herrscht meiner Meinung nach wirklich Handlungsbedarf. Zudem lassen sich die Fenster nicht öffnen (da 19. Stock) und es gibt keine Möglichkeit das Zimmer vollständig zu verdunkeln, sodass man automatisch bei Sonnenaufgang wach wird. Die Beleuchtungseinrichtungen waren leider auch mehr schlecht als recht und nicht wirklich gut verteilt. Dafür gab es zwei schöne Glastische mit schicken Stühlen und einem kleinen Flachbildfernseher.

Was mir äußerst gut an dem Apartment gefällt, ist die Aussicht. Wir haben einen fantastischen Ausblick, direkt auf die Hollywood Hills und das Hollywood Sign. Dieses Foto habe ich (mit dem Handy) direkt vom Apartment aus gemacht:

image

Die Lage ist ebenfalls unschlagbar: nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich der legendäre Walk of Fame (Hollywood Boulevard). Und dorthin hat es uns auch direkt nach der Ankunft verschlagen. Nach ca. 15 Minuten waren wir dann im Herzen Hollywoods, nämlich vor dem berühmten Dolby Theatre.

Direkt davor findet ihr den VIctorias-Secret-Stern vom Beitragsbild.

In dem eigens für diesen Zweck erbauten Gebäude findet seit 2002 die Oscarverleihung statt. Es hat eine der größten Bühnen der USA und wird vorrangig als Veranstaltungs- und Konzertsaal genutzt. Ich hätte wirklich zu gern mal einen Blick in diesen legendären Saal geworfen… In dem Gebäude befindet sich noch eine Art offenes Einkaufszentrum. Dort haben wir dann auch zu Abend gegessen. Die Family hat sich Burger gegönnt, für mich gab es ein gesundes Putenbrust-Sandwich mit Brokkoli:

image

Es war wirklich total lecker! Und die Burger erst…und genau das ist auch mein Trick, wie ich es schaffe mich trotz den vielen Versuchungen zu 90% gesund zu ernähren: ich verbiete mir so gut wie nichts. Mein Freund oder meine Familie essen so gut wie immer etwas Ungesundes, von dem ich mir ein bisschen was stibitze. Ein paar Pommes, ein Bissen Burger, ein Löffel Eis. So schlemmt man ohne schlechtes Gewissen. 😛 Denn wenn es bei einem bisschen bleibt, schadet das eurer Figur auch nicht.

Nach dem Essen wurde es dann leider etwas frisch, sodass ich mir bei h&m notgedrungen noch schnell einen Pulli kaufen musste, passenderweise mit der Aufschrift „Baby, ist cold outside“.

image

Ich habe das Wetter nämlich leider total falsch eingeschätzt und ausschließlich kurze Sachen eingepackt…Es ist zwar tagsüber mit 20 Grad relativ warm, aber auch nur in der Sonne. Denn es ist leider auch ziemlich windig. Gut, dass ich 3 Bikinis eingepackt habe. 😀

Zu meinem neuen Pullover gab es dann noch eine Leggings und einen flotten Heimweg.:)

Es hat dann auch nicht mehr allzu lange gedauert bis ich tief und fest eingeschlummert bin. Und genau das werde ich jetzt ebenfalls tun. Der Beitrag von Tag 2 folgt dann morgen.

Und ihr quasi live bei meiner Reise sein möchtet, freue ich mich wenn ihr mich auf Twitter (Honigkeks Blog), Facebook (Honigkeks Blog) und Instagram (Lillifeesworld/Honigkeks Blog) begleitet.

Dort seht ihr auch außerhalb des Blogs immer aktuelle Fotos und Videos. 😀

Bis dahin wünsche ich euch allen ganz liebe Grüße aus Hollywood <3

image

About the Author

Dajana
Author with 348 posts
More about Dajana

Blogger | Photographer | Yogi

Related Articles

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger & Artist

Hi, ich heiße Dajana aka Tinkerbell. :D

Ich habe meinen "sicheren" Job als Polizistin in Frankfurt aufgegeben, um meine Träume zu leben. Nachdem ich 2 Jahre allein um die Welt gereist bin lebe ich mittlerweile abwechselnd in Frankfurt, New York, Kalifornien und auf Bali, wo ich an meiner Musical Karriere arbeite. :)

Meine Mission ist es Frauen dazu zu ermutigen ihrem Herzen zu folgen und all ihre Träume zu leben.

In diesem Blog dokumentiere ich meine eigene Reise zum großen Glück und teile meine Gedanken & Gefühle (sowie Tipps & Tricks) mit meiner Leserschaft - in guten und in schlechten Zeiten. Denn Erfolg ist kein Glück. Er kostet Blut, Schweiß und jede Menge Tränen. Es gibt nur keiner zu. Aber es lohnt sich. Also glaub an dich, zieh durch und leb deinen Traum. :)

Viel Spaß beim Lesen und never give up! <3

Mein Geheimnis für schöne Haut :)

Dajana Sain Blog

Health | Travel | Empowerment | Lifestyle

In diesem Lifestyle Blog dreht es sich primär um die innere Transformation und den persönlichen Lifestyle der Autorin, Inspiration, ihre Reisen um die Welt, ganzheitliche Gesundheit (durch YOGA, Meditation und pflanzenbasierte Ernährung) und jeder Menge Inspiration, die dich dazu ermutigen soll, deinem Herzen zu folgen. :)

Alle alten Beiträge zum Thema Inspiration & Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und (low carb / tierisch basierte) Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps bleiben online.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Nachricht über Facebook!

Businessanfragen bitte über:

teamup@dajanasain.com <3

Hol dir dein gratis Geschenk zu jeder Bestellung ! Code: Dajana

Kategorien:

Werbepause