Schlechte Männer erkennen: die Angeber

Ein paar Weisheiten über reiche Selbstdarsteller und warum man sich von ihnen fern halten sollte.

Angeber, Prahler, Schnösel, Snobs, Bonzen etc. – für dieses besondere Elend der Spezies Mann gibt es diverse Bezeichnungen aber nur eine empfehlenswerte Umgangsweise: meiden, so gut es geht !

Angeber erkennen

In der Regel sehen die vorgenannten Kameraden durchschnittlich bis schlecht aus und meinen diese Schwäche durch ein dickes Portemonnaie ersetzen zu müssen. Zumindest handelt es sich in der Regel um ein Egoproblem, dass durch einen „äußerlichen Mangel“ verursacht wird, der solche Menschen stark verunsichert. Das könnten z.B. sein:

  • unterdurchschnittliche Körpergröße
  • lichtes Haar / Geheimratsecken
  • Probleme mit der Statur (zu dick/zu dünn)
  • Alter
  • das Letzte können wir uns wohl alle denken 😉

Generell werden solche Männer in der Regel von Frauen nicht als attraktiv wahrgenommen und haben entsprechend Probleme damit ihr Interesse zu wecken. Zudem sind sie nicht sonderlich kreativ oder nett und haben dazu auch noch Ansprüche, die fernab von jeglicher Realität sind, denn sie wollen natürlich nur die schönsten Frauen haben. Da intelligente schöne Frauen Einbußen bei der Attraktivität ihres Partners aber nur zugunsten eines tollen Charakters in Kauf nehmen und dieser beim vorgenannten Typ Mann  leider nicht vorhanden ist, gestaltet sich die Sache eben relativ schwierig – wenn da nicht das dicke Portemonnaie wäre, dass dem Angeber rettend zur Hilfe eilt.

Denn mit Speck fängt man Mäuse – und mit Geld eben Frauen. Zwar nur die Schönen ohne Charakter aber gleich und gleich gesellt sich ja bekanntlich gern und der Handel „Geld/Ware gegen Sex“ ist ja bereits seit Urzeiten ein Dauerbrenner.

Fakt ist, wenn ihr einigermaßen klar im Kopf seid wird euch der reiche Angeber genauso wenig glücklich machen wie der charakterlose Schönling, denn die beiden unterscheiden sich nur durch Aussehen und Kontostand.

Also heißt es: Finger weg!

Denn auch wenn Designerhandtaschen, Champagner und Luxusreisen zunächst verlockend klingen mögen machen sie auf Dauer nicht glücklich, insbesondere wenn man bedenkt, was man für einen Preis dafür zahlen muss. Nämlich seine persönliche Freiheit und die ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Damit ihr auch diese Spezialisten auf Anhieb erkennt habe ich hier mal ein paar Beispiele zur Veranschaulichung zusammen gefasst.

Auch die Angeber sind natürlich Selbstdarsteller vom Feinsten denn seine Hauptbeschäftigung besteht in der Regel darin, euch mitzuteilen, was er alles besitzt.

Mein Haus, mein Boot, mein Auto, mein Pferd, mein Pool, mein Jet, mein Ferienhaus, mein prämierter Rassehund, meine Golfausrüstung, mein Klopapier mit Goldrand.

Sie benutzen dann auch gern Wörter wie Residenz, Villa, Yacht, Champagner und diverse Markennamen. Ganz gruselig wird es dann bei privaten Unterhaltungen dann in sozialen Netzwerken, wo ihr euch erstmal Bilder von seinem teuren Hab und Gut anschauen dürft, bevor ihr die Begrüßung erwidern konntet. Bei solchen Menschen empfehle ich immer ganz schnell die Blockliste.

Und solltet ihr jemals den Satz: „von Beruf Sohn“ aus seinem Mund hören, sollte augenblicklich der „Super Mario Game Over Jingle“ in euren Ohren klingeln.

Auch bei der Entlarvung der reichen Selbstdarsteller leistet Instagram, mein Freund und Helfer, mal wieder wundervolle Dienste. Ihr werdet auf den Accounts solcher Witzfiguren nichts sehen als Luxusgüter, Label, Label, Label und high life. Ganz oft tragen sie auch ganz komische Klamotten, wo ihr euch beim ersten Blick einfach nur fragt, ob der arme Kerl möglicherweise an einer schlimmen Augenkrankheit leidet.

Ein Blick in die Bildunterschrift verrät euch aber direkt, mit welchem teuren Designerstück ihr es zu tun habt und somit gleichzeitig den einzigen Grund für den Kauf: das Preisschild.

Wenn ein Mann es tatsächlich nötig hat, euch mit materiellen Dingen zu locken, hat er leider ein gewaltiges Problem und wird euch auf kurz oder lang vermutlich auch immer wieder spüren lassen, dass er euch finanziell überlegen ist. Und euch mit seiner  oberflächlichen menschenverachtenden Versnobtheit den letzten Nerv rauben.

Macht euch von dem Glauben frei in einem dieser Proleten einen reichen Traummann finden zu können. Die reichen Traummänner gibt es zwar durchaus ab und an aber sie werden sich ihren Wohlstand in der Regel nicht anmerken lassen. Zumindest nicht auf Anhieb, denn solche Männer wollen keine Gold Digger. 😉

Also hört auf euch mit kurzen Röcken an Yachthäfen oder in der Nähe von VIP Lounges angesagter Clubs aufzuhalten, da gibt es nichts zu holen außer ein bisschen kostenlosen Alkohol – und den braucht ihr sowieso nicht, solange ihr euch brav von den Angebern fern haltet.

Ganz lustig wird es übrigens, wenn ihr es mit einem Blender zu tun habt, der nur vorgibt, viel Geld zu haben. Woran man diesen erkennt erfahrt ihr beim nächsten Mal. 😀

Falls ihr noch ein paar Ideen habt über welche Clowns man die Mädels hier noch aufklären sollte könnt ihr das gern in die Kommentare schreiben oder mir auf Facebook ein Kommentar hinterlassen.

Part 1 der Männerserie findet ihr hier.

Nein, ich hasse keine Männer. Es gibt gute. Richtig gute. Traummänner. Aber davon leider zu wenige und zu viele, die nur vorgeben welche zu sein. 😉

#goodlife

 

 

 

 

About the Author

Dajana
Author with 348 posts
More about Dajana

Blogger | Photographer | Yogi

Related Articles

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger & Artist

Hi, ich heiße Dajana aka Tinkerbell. :D

Ich habe meinen "sicheren" Job als Polizistin in Frankfurt aufgegeben, um meine Träume zu leben. Nachdem ich 2 Jahre allein um die Welt gereist bin lebe ich mittlerweile abwechselnd in Frankfurt, New York, Kalifornien und auf Bali, wo ich an meiner Musical Karriere arbeite. :)

Meine Mission ist es Frauen dazu zu ermutigen ihrem Herzen zu folgen und all ihre Träume zu leben.

In diesem Blog dokumentiere ich meine eigene Reise zum großen Glück und teile meine Gedanken & Gefühle (sowie Tipps & Tricks) mit meiner Leserschaft - in guten und in schlechten Zeiten. Denn Erfolg ist kein Glück. Er kostet Blut, Schweiß und jede Menge Tränen. Es gibt nur keiner zu. Aber es lohnt sich. Also glaub an dich, zieh durch und leb deinen Traum. :)

Viel Spaß beim Lesen und never give up! <3

Mein Geheimnis für schöne Haut :)

Dajana Sain Blog

Health | Travel | Empowerment | Lifestyle

In diesem Lifestyle Blog dreht es sich primär um die innere Transformation und den persönlichen Lifestyle der Autorin, Inspiration, ihre Reisen um die Welt, ganzheitliche Gesundheit (durch YOGA, Meditation und pflanzenbasierte Ernährung) und jeder Menge Inspiration, die dich dazu ermutigen soll, deinem Herzen zu folgen. :)

Alle alten Beiträge zum Thema Inspiration & Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und (low carb / tierisch basierte) Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps bleiben online.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Nachricht über Facebook!

Businessanfragen bitte über:

teamup@dajanasain.com <3

Hol dir dein gratis Geschenk zu jeder Bestellung ! Code: Dajana

Kategorien:

Werbepause