sophia Thiel erfahrungen

Die Pille und Muskelaufbau

…und noch ein paar andere Gründe warum man eventuell mal über hormonfreie Verhütungsmethoden nachdenken sollte.

Ich wurde in letzter Zeit von mehreren Mädels angeschrieben und gefragt, ob ich mal etwas zum Thema Pille und Muskelaufbau sagen könnte, da das für die eine oder andere – die z.B. auf die Bühne will – doch von großer Bedeutung ist.

Pille und Muskelaufbau

Meine Recherchen haben schnell ergeben, dass sich die Einnahme der Pille definitiv negativ auf den Muskelaufbau auswirkt. Diese Erkenntnisse sind durch zahlreiche Studien belegt worden, die ich hier aber nicht einzeln verlinken werde. Wer sich dafür interessiert, fragt einfach meinen Freund Google.

Wenn man aber mal logisch drüber nachdenkt, kann man aber auch selbst drauf kommen. Denn das männliche Sexualhormon Testosteron ist nicht nur für männliche Verhaltensmuster verantwortlich, sondern hat auch eine sogenannte anabole Wirkung und ist somit wichtig und förderlich für den Muskelaufbau ist.

Das Wort „anabole Steroide“ haben wir wohl alle schon mal in Verbindung mit Bodybuilding gehört. Das sind (in der Regel verbotene/verschreibungspflichtige) Präparate, die männliche Sexualhormone enthalten und somit den schnellen und ausgeprägten Muskelaufbau fördern.

Leider geht das nicht ohne Nebenwirkungen einher und ist als äußerst gesundheitsschädlich „verschrien“. Ich frage mich jedoch, warum die Einnahme weiblicher Sexualhormone (in Form der Pille) in der Gesellschaft so weit verbreitet ist und anstandslos akzeptiert wird, wenn man bei der Gegenseite so sehr davor warnt.

Folgende Eigenschaften werden der Wirkung von Testosteron zugeschrieben:

  • erhöhte Stickstoffspeicherung
  • Stärkung der Knochenmasse
  • Stärkung vom Muskelgewebe
  • Reduktion von Körperfett
  • Verstärkung der Spannung/Dicke der Haut (Bindegewebe!)
  • verbesserte Denkfähigkeit
  • erhöhte Antriebsfähigkeit / Energieleistung
  • Wirkungsvoll gegen Depressionen / Herzkrankheiten
  • unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen

Das hört sich ja alles schon ziemlich positiv an würde ich meinen.

Auch der weibliche Körper produziert Testosteron, jedoch deutlich weniger als der männliche. Deshalb muss man als Frau auch keine Angst haben, dass man durch Krafttraining plötzlich aussieht wie Hulk.

Das wird nicht passieren, versprochen. Man wird dadurch nur schön. 😉

Durch die Einnahme des Gegenspielers, nämlich des weiblichen Sexualhormons Östrogen wird die Testosteronproduktion jedoch minimiert.

Weniger Testo = weniger Muskeln.

Mehr weibliche Hormone = weniger Gains.

das heißt:

Pille nehmen = weniger Muskelaufbau

Ganz einfache Kiste. Aber es geht noch weiter.

Risiken bei hormonellen Verhütungsmethoden

Nun wird die Pille aufgrund ihrer mitunter positiven Wirkung auf Haut, Haare, Ausprägung der Geschlechtsmerkmale (=größere Brüste), Verminderung von Regelschmerzen und der absoluten Kontrolle über den eigenen Zyklus in vielen Fällen nicht nur zur Verhütung eingesetzt, sondern mittlerweile auch oft mit medizinischem Hintergrund eingenommen.

Jedoch ist die Einnahme von Hormonen, die nicht zwingend notwendig sind (z.B. aufgrund eines Mangels, wenn der Körper diese nicht selbst herstellen kann), mit Risiken verbunden.

Letztendlich ist es jedem selbst überlassen was er macht und ich werde hier nicht versuchen irgendwen zu bekehren aber ich hätte mir gewünscht schon früher über die Risiken aufgeklärt worden zu sein und gebe hier deshalb mal einen kurzen Überblick.

Östrogene sind für die Gefühlswelt und das Denken im weiblichen Organismus verantwortlich. Die Einnahme der Pille führt bei einer Vielzahl von Frauen zu Wesensveränderungen, die mit Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen und anderen psychischen Belastungen einhergehen.

Zudem besteht die Theorie, dass die Frau durch die Pilleneinnahme vorgetäuschte Wegfallen des höchsten natürlichen weiblichen Triebes/Dranges, nämlich der Fruchtbarkeit, d.h. die Fähigkeit Kinder zu bekommen , auf tiefster Seelenebene verletzt wird und damit psychische Erkrankungen einher gehen können.

Die Wesensveränderungen sollen sich auch auf die Partnerwahl auswirken und dazu führen, dass Frauen unter dem Einfluss von zusätzlichen Hormonen wider ihrer Natur entscheiden und eher einen Partner auswählen, der genau dem Gegenteil von dem entspricht, was sie ohne den Einfluss von Medikamenten gewählt hätten.

In seinem Buch „Das Kontrazeption-Syndrom“, welches er  hier kostenlos zum Download zur Verfügung stellt, schreibt der Autos Manfred van Trek ausführlich über Gesundheitsschädigungen durch die Antibabypille.

Darüber hinaus informiert diese Seite sehr kurz aber sehr detailreich über bekannte Nebenwirkungen der Antibabypille in jeglicher Ausführung, sei es im Bereich der Stoffwechselstörungen, Immunstörungen, Herz-Kreislauf-Störungen, neurologischen Störungen oder der vorgenannten psychischen Beeinträchtigungen durch die Einnahme des Präparates.

Zudem haben meine Recherchen ergeben, dass so gut wie keine Frauenärztin selbst mit der Pille verhütet.

Mir ist es wie gesagt egal, wie du dieses Wissen für dich anwendest, meiner Meinung nach kann jeder mit seinem Körper machen was er will aber man sollte jederzeit den Zugang zu ausreichend Informationen haben um sich seine Meinung zu bilden und für sich richtig darüber entscheiden zu können. Und deshalb teile ich mein Wissen.

Ich persönlich werde definitiv keine Hormone mehr einnehmen, da ich im Einklang der Natur leben und meinem Körper so wenig chemische Stoffe wie möglich zusetzen möchte.

…und ich will natürlich mehr Gains ! 😀

Infos über hormonfreie Verhütungsmethoden gibt es hier.

Quelle und mehr Informationen über Testosteron: mueller-tyl.at

#LoveyourBody 

sophia thiel rezepte

 

 

 

About the Author

Dajana
Author with 349 posts
More about Dajana

Blogger | Photographer | Yogi

Related Articles

1 Comment

  • Martha Juni 03, 2016 10.05 pm

    Hallo,
    ein sehr interessanter Artikel!
    Mich würde interessieren, woher du weißt, dass die wenigsten Gynäkologinnen selbst mit der Pille verhüten- gibt es da eine Quelle oder sind das Umfragen aus dem Bekanntenkreis?
    M

    Reply 

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger & Artist

Hi, ich heiße Dajana aka Tinkerbell. :D

Ich habe meinen "sicheren" Job als Polizistin in Frankfurt aufgegeben, um meine Träume zu leben. Nachdem ich 2 Jahre allein um die Welt gereist bin lebe ich mittlerweile abwechselnd in Frankfurt, New York, Kalifornien und auf Bali, wo ich an meiner Musical Karriere arbeite. :)

Meine Mission ist es Frauen dazu zu ermutigen ihrem Herzen zu folgen und all ihre Träume zu leben.

In diesem Blog dokumentiere ich meine eigene Reise zum großen Glück und teile meine Gedanken & Gefühle (sowie Tipps & Tricks) mit meiner Leserschaft - in guten und in schlechten Zeiten. Denn Erfolg ist kein Glück. Er kostet Blut, Schweiß und jede Menge Tränen. Es gibt nur keiner zu. Aber es lohnt sich. Also glaub an dich, zieh durch und leb deinen Traum. :)

Viel Spaß beim Lesen und never give up! <3

Mein Geheimnis für schöne Haut :)

Dajana Sain Blog

Health | Travel | Empowerment | Lifestyle

In diesem Lifestyle Blog dreht es sich primär um die innere Transformation und den persönlichen Lifestyle der Autorin, Inspiration, ihre Reisen um die Welt, ganzheitliche Gesundheit (durch YOGA, Meditation und pflanzenbasierte Ernährung) und jeder Menge Inspiration, die dich dazu ermutigen soll, deinem Herzen zu folgen. :)

Alle alten Beiträge zum Thema Inspiration & Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und (low carb / tierisch basierte) Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps bleiben online.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Nachricht über Facebook!

Businessanfragen bitte über:

teamup@dajanasain.com <3

Hol dir dein gratis Geschenk zu jeder Bestellung ! Code: Dajana

Kategorien:

Werbepause