perhentian islands Reiseapotheke Südostasien - meine Geheimtipps, Must-Haves und Erste Hilfe Hacks.

Reiseapotheke Südostasien – meine Tipps !

Reiseapotheke Südostasien – meine Geheimtipps, Must-Haves und Erste Hilfe Hacks.

Reiseapotheke Südostasien – was muss rein? 

Ich bin ja jetzt schon seit fast 3 Monaten in Südostasien (Thailand und Malaysia) unterwegs und gerade als Taucher hat man eigentlich täglich neue kleinere Schnitte, sonstige Wunden oder andere Taucher um sich herum, die erste Hilfe benötigen.

Aber auch abseits der Unterwasserwelt sollte man bei einem Trip nach Südostasien eine gut ausgestattete Reiseapotheke parat haben und auch vorher gibt es einiges zu beachten. Heute verrate ich euch meine Tipps, damit die Reise nicht zu einem Gesundheitsrisiko für Euch wird.

Die Gefahr von Malaria und Denguefieber in Südostasien

Besonders nach der Regenzeit ist die Malaria-Gefahr in Thailand, Singapur, Indonesien und Malaysia hoch. Das liegt daran, dass das feuchte Klima das Schlüpfen der Larven begünstigt. Umgekehrt ist das Risiko in der Trockenzeit nicht so groß.
Die Malaria-Mücken stechen meistens nach Sonnenuntergang und in der Dämmerung.
Leider gibt es derzeit keinen Impfstoff, der Euch vor Malaria schützt. Daher solltet Ihr darauf achten, dass über Eurem Bett ein dichtes Moskitonetz gespannt ist.
Ebenfalls keinen Impfstoff gibt es gegen Denguefieber, welches von Stechmücken übertragen wird. Besonders gefährdet sind Personen, die sich in Großstädten aufhalten. Mehr als die Symptome wie Fieber, Muskel- und Gliederschmerzen zu behandeln, ist nicht leider möglich.

Gesundheitsrisiken in Südostasien

Generell ist es sinnvoll, sich vor einer Reise über mögliche Risiken und typische Krankheiten zu informieren. Legt eine Liste an, welche Medikamente ihr braucht und ob ihr eventuell geimpft werden müsst. Die meisten Medikamente kann man vor der Reise bequem zu Hause einkaufen, bei einer Online Sammelbestellung (z.B. bei Internetapotheken wie der Shop Apotheke*) lässt sich dabei meist noch Geld sparen.

Ein Knackpunkt ist die vollkommen andere Ernährung in den Ländern Südostasiens – die Lebensmittel, die bei uns normalerweise auf den Tisch kommen sind dort nur schwer bis gar nicht erhältlich und auch was die Hygienestandards angeht werden die meisten „Western People“ mit dem ersten Kulturschock konfrontiert: roher Fisch und Fleisch bei über 30 Grad in der prallen Sonne ist hier keine Seltenheit, die Zubereitung auf Straßengrills erfolg meist erst Stunden später.

Und auch in den Supermärkten werden solche Lebensmittel nicht einzeln steril verpackt verkauft sondern liegen aufeinander gestapelt in offenen Kühlbehältern, oft auch nur auf Eis.

Da unsere Körper die Konfrontation mit solchen Lebensmitteln nicht wirklich gewöhnt sind, erkranken viele Reisende an Durchfall, was aber nicht so dramatisch ist , solange es keine Begleiterscheinungen wie Blut im Stuhl oder Fieber gibt – spätestens dann sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Ansonsten sollten Durchfallmedikamente und Elektrolyte neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr ausreichend sein. Elektrolyte gibt es gerade in Thailand in jedem 711 für ca. 10-30 Cent pro Beutel, ihr könnt die aber auch vorher im Internet bestellen, in Pillenform kommt man da deutlich günstiger weg , z.B. mit den Elektrolyttabletten  – die enthalten auch keine Kalorien. 🙂

Natürlich gibt es in Ländern wie Thailand, Malaysia, Singapur, oder Indonesien auch unangenehme Krabbeltiere. Viele davon sind harmlos, aber der Biss einer Schlange sollte von einem Arzt behandelt werden. Die betroffene Körperstelle soll bis zur Behandlung abgebunden werden, damit sich das Gift nicht im Körper verteilt. Keinesfalls aussaugen!
Zecken, Wanzen oder Läuse sind genau wie in Deutschland zu bekämpfen, sie stellen ebenso wie Quallen keine Gefahr dar. Die Berührung mit einer Qualle ist zwar sehr schmerzhaft, die Symptome können aber schnell mit Essig gelindert werden – oder auch mit Pipi wenn auf die schnelle kein Essig verfügbar ist – kleiner Tauchertrick. Das gilt allerdings nicht für alle Quallen. Einige Quellenarten können tödlich sein und gerade in Thailand gibt es diese ab und an. Allerdings ist das ganz selten – informiert euch am besten eingehend über die gefährlichen Tiere in den Gewässern in denen ihr schwimmt. Triggerfische sind z.B. auch nicht ganz ohne – der greift auch Schnorchler an.
Die feuchte Hitze macht vielen Touristen zu schaffen und führt oft zu Kreislaufproblemen, denen man mit viel trinken vorbeugen kann. Die Hitze kann aber auch die Bildung von Hautpilz fördern, gerade wenn man eng anliegende Kleidung trägt, die nicht atmungsaktiv ist. Das kann durch Jucken und Brennen sehr unangenehm werden, Abhilfe schafft hier eine sogenannten Fungizid-Salbe geholfen.

Vorbeugung Reisekrankheiten Südostasien

Wie Ihr seht, kann man sich gegen Infektionen, die durch Mücken übertragen werden, nicht impfen lassen. Aber Ihr solltet Euch unbedingt gegen Hepatitis A und B impfen lassen. Hier die lange Impfzeit zu beachten. Jedoch kommt es meiner Meinung auch darauf an, wie lange die Reise sein soll. Wenn es nur 2 Wochen für Urlaub nach Thailand geht braucht man sich nicht ausstatten als würde man in den Krieg ziehen – wenn es dann 2 Monate und länger sind sollte man dann schon mal drüber nachdenken. 😛

Was gehört in die Reiseapotheke Südostasien ?

  • Durchfallmittel
  • Pilzsalbe
  • Elektrolyte
  • Mückenabwehrsprays
  • ggf. Essig
  • Desinfektionsmittel für Haut und Gegenstände
  • Nasentropfen
  • Fiebersenker
  • Wund- und Heilsalben
  • Krampflöser

Generell gilt, was in Eurer Hausapotheke ist, sollte in Eure Reiseapotheke Südostasien.

Erste Hilfe Geheimtipps

Letztes Jahr war ich ja auf den Philippinen und habe mir da Wunden am Fuß zugezogen. So wie es aussieht, wurden die von einer Koralle verursacht (ich dachte zuerst es sei ein Stein gewesen). Korallen sind hoch infektiös, sodass es super wichtig ist die Wunde extrem sauber zu halten. Ich habe das nicht so wirklich ernst genommen und dachte mir „das ist nur ein kleiner Kratzer, das wird schon“ und bin fröhlich mit meinen Wunden im Salzwasser und Sand rumgelaufen. Ende vom Lied: die Wunde hat sich extrem entzündet und ich bin mit einer Blutvergiftung und dickem Fuß beim Arzt gelandet.

Seitdem bin ich immer sehr vorsichtig und versorge meine Wunden sofort ordnungsgemäß – egal, wie klein sie sind. Denn selbst ein winziger Korallenschnitt kann sich zur absoluten chronischen Plage entwickeln, wenn er nicht vernünftig behandelt wird.

Mittlerweile habe ich fast jeden Tag kleinere Wunden, die innerhalb von 2-3 Tagen aber verheilt sind. So sieht meine Erste Hilfe Routine aus:

  • Wunde gut ausspülen – kein Sand oder Dreck darf drin bleiben . Das kann recht schmerzhaft sein aber denk immer dran: lieber zwei Minuten leiden als zwei Wochen. In Asien gibt es an jeder Toilette solche „Wasserpistolen“ anstatt Klobürsten. Die haben einen ziemlichen Druck drauf und eignen sich deshalb gut zum ausspülen, vorausgesetzt der Ort ist generell sauber.
  • Hautfetzen dran lassen: die Heilung geht schneller, wenn du einen abstehenden Hautfetzen dran lässt
  • mit reinem Alkohol desinfizieren  – tut weh, bringt tötet aber alle fiesen Bakterien ab
  • trocknen lassen
  • Jod oder Antiseptische Creme auftragen
  • mit Pflaster abdecken (Luft sollte noch dran kommen)
  • bei Wasserkontakt: gut abtapen

…“Verband“ regelmäßig wechseln – ca. 1 mal täglich .

Viele liebe Grüße von den Perhentian Islands ,

Dajana <3

About the Author

Dajana
Author with 320 posts
More about Dajana

Blogger | Entrepreneur | Life Lover

Related Articles

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger | Entrepreneur | Network Marketing Professional

Hi, ich heiße Dajana und habe meinen sicheren Job als Polizistin aufegeben um meine Träume zu leben. Ich lebe im Paradies: auf Perhentian Islands in Malaysia, wo ich mein Buch schreibe und meinen Divemaster mache. :)

Momentan bin ich primär auf meinem zweiten Blog Goaldigger.de und meinen Tauchblogs Pink Diver und Mermaids & Coconuts aktiv.

Mein Ziel ist es andere Menschen dazu zu ermutigen ihr Potenzial zu entfalten und das Leben ihrer Träume zu kreieren - in meinem Buch erfährst du wie. Jetzt KOSTENLOS auf GOALDIGGER.de . <3

Schöne Haut in 21 Tagen!

Dajana Sain Blog

Inspiration | Fitness | Food | Travel | Lifestyle and More ...

Live the Adventure - Mein Buch über Life Balance , Happiness & Erfolg: Hol dir alles, was du willst! JETZT KOSTENLOS lesen auf Goaldigger.de !

GDBlogNEU

Hier findest du Inspiration und Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps.

Facebookseite Dajana Sain Blog.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Mail!

info@dajanasain.com <3

Hol dir dein gratis Geschenk zu jeder Bestellung ! Code: Dajana

Kategorien:

BE A #GOALDIGGERBABE!

Du willst dein Leben innerhalb von nur 90 Tagen transformieren und ein ganz neuer Mensch werden?

Mit meinem Programm schaffst du es!

Become a GOALDIGGER - hol dir die Traumfigur, den Traumjob und alles, was du willst.

GDBlogNEU

#GOALDIGGERMOVEMENT

Werbepause