Hoteltest: Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt****+

This blogpost will be available in english soon.

So ihr Lieben !

Eine Woche ist der Kurztrip nach Hamburg jetzt her und wir hatten eine wundervolle Zeit. Wir haben in zwei tollen Hotels gewohnt, von denen ich euch heute eins vorstellen möchte:

Das fantastische Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt, wo wir die erste Nacht gewohnt haben.

Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt – ein Traum für Kulturfans

Das schicke Ameron Hotel Hamburg , ein 4 Sterne Superior Haus im Süden der Stadt wurde im Sommer letzten Jahres neu eröffnet und ist bislang das einzige Hotel, das mitten in der historischen Speicherstadt und dazu noch IN einem Speicher gebaut werden durfte.

Die Speicherstadt diente früher als großer Lagerraum für Kaffee, dessen Welthandel sich an den drei Standorten Hamburg, New York und Le Havre abspielte. Die Speicherstadt ist somit der größte auf Eichenpfählen gegründete Lagerhauskomplex auf der Welt.

IMG_4502

Im Ameron Hotel selbst findet man sogar noch Überbleibsel aus der damaligen Zeit, wie diese alte Handelstafel in einem der Veranstaltungsräume.

Wenn alles gut geht, wird die Speicherstadt sogar zum Weltkulturerbe gekürt. Damit dieses Kulturgut für immer erhalten bleibt, wurde die Speicherstadt unter Denkmalschutz gesetzt und mit strengen Auflagen für Umbauarbeiten versehen.

Die Architekten und Designer vom Ameron Hotel Hamburg haben es geschafft diese Vorgaben perfekt umzusetzen und den alten Speicher in ein luxuriöses modernes Hotel mit Hamburger 60-Jahre Flair zu verwandeln. Überall verschmelzen neue und traditionelle Elemente zu einem unglaublich anmutigen Design und versprühen einen speziellen Charme, der auf ganzer Linie überzeugt.

Und weil es mir wirklich außerordentlich gut im Ameron Hotel Hamburg gefallen hat, wird dieser Bericht auch etwas ausfühlicher. 🙂

Anreise und Parken im Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt

Wir sind mit der Bahn (ICE) nach Hamburg gereist, da man in der Stadt sowieso kein Auto braucht. Vom Hauptbahnhof mussten wir nur zwei Stationen mit der U-Bahn zum Überseequartier (in der Hafencity) fahren, der nächst gelegenen U-Bahn Station.

Von dort aus sind wir noch ca. 5 Minuten zum Ameron Hotel Hamburg  gelaufen und haben auf unserem Weg imposante Gebäude wie das maritime Museum gesehen. Was mir direkt positiv aufgefallen ist, dass es in der Hafencity blitzsauber und sehr angenehm war. Nirgendwo lag Müll rum, entlang der Straße befanden sich viele moderne Boutiquen und Cafés. Gerade in Verbindung mit dem perfekten Wetter, das wir zum Glück erwischt hatten, war es dort einfach traumhaft.

Und das ist ja nicht gerade üblich für Hamburg – weder das schöne Wetter, noch dass niemand auf der Straße rumlungert. Vor zwei Jahren haben wir im Stadtteil St. Pauli (Stichwort „Reeperbahn“) gewohnt, wo ich mich absolut nicht wohl gefühlt habe. Sämtliche Häuser waren verschmutzt und angesprüht und überall saßen biertrinkende Menschen mitten auf der Straße und auf dem Bürgersteig.

Im Gegensatz zu diesem ungewohnten Bild der Reeperbahn ist die schicke neue Hafencity wirklich toll.

Die Eingangshalle zum Hotel war sehr einladend, weitläufig und schön gestaltet. Aber das könnt ihr alles in diesem Youtube-Video sehen: —–> KLICK ! Abonniert am besten direkt kostenlos den Kanal vom gemeinsamen Blog von Daniel und mir. 🙂 www.LifeofDND.com 

Aber weiter mit dem Ameron Hotel Hamburg.

Hier seht ihr die chillige Bibliothek, wo man bei einem der vielen Bücher ein bisschen entspannen kann:

IMG_4617

Abends brennt dort auch immer ein gemütliches Feuer, welches ich natürlich auch gefilmt habe.

Wenn ihr meinen eigenen Kanal Honigkeks Blog heute noch kostenlos abonniert, werdet ihr dieses Video auch nicht verpassen.

 Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt – unser Zimmer

Beim Check-in wurden wir sehr herzlich empfangen und konnten direkt unser Zimmer beziehen:

eine wundervolle Junior Suite auf dem Dach des historischen Gebäudes.

ameron

ameron

Das Zimmer entsprach genau meinem Geschmack. Es war sehr geräumig, hell, neu und modern eingerichtet – jedoch auch mit vielen traditionellen Designelementen versehen. Diese Kombination war einfach fantastisch!

Eine gemütliche Couch, ein traumhaftes bequemes Bett, ein begehbarer Kleiderschrank und ein schwenkbarer Fernseher – was will man mehr ?

Am besten ist aber der direkte Zugang zur großen Dachterrasse und der atemberaubende Ausblick über die historische Speicherstadt, die man von dort aus mit ihrer gesamten Schönheit bewundern konnte. Besonders gut eignet sich die Location auch für Fotografen oder solche, die es werden wollen. Ich bin ja leider kein Profi aber konnte von dort oben auch einige tolle Bilder schießen. Insbesondere im Dunkeln ist das Motiv von dort oben traumhaft. Aber auch tagsüber kann es sich natürlich sehen lassen:

IMG_4415

Die Aussicht von der Dachterrasse des  Ameron Hotel Hamburg ist einfach wundervoll!!

Kleiner Tipp: wenn ihr keine der Suiten im  Ameron Hotel Hamburg bewohnt, könnt ihr trotzdem auf diese tolle Dachterrasse. Ihr nehmt dann einfach den Weg durch den Wellnessbereich. 😉

Aber zurück zum Zimmer im  Ameron Hotel Hamburg. 😛

Rechts vom Eingang befand sich ein geräumiger begehbarer Kleiderschrank, welcher zusätzlich mit einem Spiegel und vielen Ablagemöglichkeiten ausgestattet war. Außerdem befand sich in diesem Bereich der Safe, eine gefüllte Minibar, Snacks und eine Kaffeekapsel-Maschine, die natürlich auch sofort getestet wurde. 😀

Auf dem Foto seht ihr übrigens meinen geliebten Samsonite-Koffer, der mich seit Jahren treu begleitet. Es ist der beste Koffer, den ich jemals benutzt habe, extrem oft in Gebrauch und außer ein paar Schrammen vom vielen Fliegen ist nichts dran. Leider gehört er nicht mir, sondern meinen Eltern, sodass ich mir wohl bald mal einen eigenen anschaffen muss…

IMG_4402

Links vom Eingang war das WC, welches vom restlichen Bad getrennt wurde. Diese Aufteilung gefällt mir persönlich sehr gut.

Im Zimmer im Ameron Hotel Hamburg selbst stand an der einen Wand ein super gemütliches King-Size Bett, das ihr auch auf dem Foto sehen könnt. Das Bettzeug war traumhaft, die Kissen hätte ich am liebsten sofort mitgenommen, soooo gemütlich wie sie waren. Die Decken waren einfach traumhaft, man konnte darin sich soooo gut einkuscheln. Die Qualität der Ausstattung hat sich bezahlt gemacht. Die Matratze war auch perfekt: nicht zu hart, nicht zu weich. Einfach unglaublich bequem.

IMG_4382

Leider habe ich erst am nächsten Tag gesehen, dass das  Ameron Hotel Hamburg am Abend noch einen ganz besonderen Service anbietet, um einen angenehmen Schlaf zu garantieren:

IMG_5125

Aber auch wenn ich diese netten Extras leider nicht ausprobieren konnte, habe ich im  Ameron Hotel Hamburg geschlafen wie ein Baby.

Und wenn man dann noch mit solch einem Ausblick aufwacht, bleiben keine Wünsche mehr offen:

IMG_4461

Gegen einen geringen Aufpreis bietet das Ameron Hotel Speicherstadt natürlich auch Frühstück im Bett an. Da ich aber eher der „Buffet-Entdecker“ bin, habe ich diesen Service nicht beansprucht. Aber das seht ihr ja später.

Im begehbaren Kleiderschrank, den man übrigens mit einem Vorhang gekonnt verdecken konnte, waren noch zusätzliche Kissen und Bademäntel deponiert. Und mal wieder bleiben keine Wünsche offen. 😉

Relativ mittig war der Raum mit einer schicken Couch, einem Beistelltisch aus Glas und einem stylischen Streifenteppich ausgestattet.

IMG_4408

Durch die Klimaanlage konnte ich die Zimmertemperatur auch auf angenehme 20 Grad einstellen.

Am anderen Ende des Raumes war eine Art Ablage/Tisch im Holz verbaut, auf dem mich dieses tolle Geschenk erwartete:

IMG_4376

Ich habe mich sehr darüber gefreut und teile diese Freude mit euch, in dem ich die edlen Espressobohnen für das aktuelle XXL-Gewinnspiel auf der Facebookseite zur Verfügung gestellt habe. Teilnehmen könnt ihr hier.

Dazu gab es noch etwas Individuelles, wovon ich persönlich ja ein Riesenfan bin:

IMG_4371

Eine waschechte Hamburg Schokolade namens „alsterblick“ , auf deren Oberseite sogar Wahrzeichen und Wappen der Stadt eingeprägt sind. Solche Sachen liebe ich ja. Leider hat es nicht so wirklich geklappt das zu fotografieren, weil die Folie zu sehr glänzt und reflektiert. Aber sobald ich sie esse, mache ich noch ein Foto für euch. 🙂

IMG_4368

Was mir suuuuuper an der Ameron Hotelkette gefällt, ist natürlich die Farbwahl. PINK! Ich liiiiebe pink! Einen der pinken Kulis gibt’s für euch ebenfalls im Gewinnspiel. Den süßen Notizblock habe ich auch schon benutzt und mir beim Essen ein paar Notizen für diesen Beitrag gemacht.

Ansonsten stand auf dem Tisch noch ein richtig cooles Telefon:

IMG_4373

Das hat tatsächlich auch funktioniert. Wenn man bedenkt, dass man im Hotel sowieso immer vom eigenen Handy aus telefoniert und das Telefon nur für Zimmerservice etc. benutzt, ist das alte hübsche Telefon mit Wählscheibe schon wirklich eine tolle Sache.

A propos Telefon/Handy:

WLAN im  Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt

Was mir extrem gut gefallen hat war, dass es viele Steckdosen gab, sodass ich meine 2354872349 elektronischen Geräte problemlos laden konnte. Der WLAN Empfang war bombastisch.

Ich hatte zu jeder Zeit an jedem Ort innerhalb des  Ameron Hotel Hamburg perfektes WLAN mit hoher Geschwindigkeit. Das ist leider nicht überall so. Ich war im letzten Jahr in einigen Hotels untergebracht, wo das WLAN entweder gar nicht, nur schlecht/langsam oder mit hoher Ausfallquote funktionierte. Ich BRAUCHE WLAN, ich bin mit dem Blog darauf angewiesen und fehlendes oder schlecht funktionierendes Internet ist für mich ein Grund, ein Hotel nicht zu buchen.

Zudem war das WLAN auf allen Zimmern KOSTENFREI verfügbar. Auch das sollte meiner Meinung nach Standard sein. In anderen Hotels muss man sich ständig neu einloggen oder für jedes Gerät einen Aufpreis zahlen, was ich persönlich unmöglich finde. Deshalb alle Daumen hoch für die WLAN-Qualität im Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt.

Weiter geht’s:

Das Bad im Ameron Hotel Hamburg hat mir auch sehr gut gefallen. Die Duschwanne war mit einer gläsernen Wand ausgestattet, die das Austreten von Duschwasser auf den Boden verhinderte.

Leider sind diese Wände oft nicht dicht und ich HASSE es, wenn der Boden nass ist (vor allem, wenn ich mit Socken rein trete!!). Aber der war im Ameron Hotel zum Glück zu jederzeit staubtrocken. Was ich auch sehr mochte, war das bereitgestellte Shampoo und Duschgel. Conditioner hätte ich gern noch gehabt, aber das ist 5 Sterne Standard. 😛 Das Duschgel hat wunderbar blumig gerochen und schön geschäumt.

IMG_4396

Insgesamt waren die Kosmetikprodukte im  Ameron Hotel Hamburg sehr hochwertig und gut. Sie stammen vom Hersteller The White Company London. Den ich schon seit längerer Zeit auch aus anderen Hotels kenne. Zwischen den Zahnputzbechern gab es davon noch eine Handcreme.

IMG_4385

Insgesamt war das komplette Zimmer im  Ameron Hotel Hamburg blitzsauber (ja, ich schaue auch in die ECKEN!) und roch sehr angenehm. Ich habe mich dort super wohl gefühlt und finde, dass der Preis für die Junior Suite mit (je nach Buchungstag 200-250€ pro Nacht zwar hoch ist, aber zu 100% angemessen. Allein die Aussicht ist es wert und zu ganz besonderen Anlässen, wie in diesem Fall zum Geburtstag, kann man sich ja mal ein bisschen Luxus gönnen. <3

…und vielleicht auch ein paar Drinks in der coolen Bar ?

IMG_4507

Fitness und Wellness im Ameron Hotel Hamburg

Zudem bekommt man dafür ja nicht nur die reine Übernachtung, sondern auch Zugang zu sämtlichen Einrichtungen wie Fitnessraum und Wellnessbereich, der gemütlichen Lounge im Erdgeschoss und dem fantastischen italienischen Ristorante Cantinetta, von dem ich euch gleich auch noch berichten möchte.

Der Fitnessraum ist, genau wie der Wellnessbereich, ebenfalls im 7. Stock untergebracht und mit genügend Utensilien ausgestattet:

IMG_4640

Sämtliches Equipment ist nagelneu und sehr sauber. Es gibt drei hochwertige Cardiogeräte (Laufbänder, Crosstrainer), Yogamatten, eine verstellbare Bank und viele Kurzhanteln. Was ich auch super fand, dass dort frische Trainingshandtücher zur Verfügung standen.

Mein Workout lief perfekt.

Am Tollsten ist hier, mal wieder, die Aussicht:

IMG_4624

Und die konnte man auch vom schicken Wellnessbereich im  Ameron Hotel Hamburg aus genießen, der sich nur wenige Meter weiter befindet.

IMG_4429

Ausgestattet mit einer heißen Sauna, einem etwas milderen Sanarium, einem tollen Ruhebereich, Schließfächern und geräumigen Duschen ist dieser Ort über den Dächern der Hamburger Speicherstatt eine absolute Wohlfühloase.

IMG_4425

Der Ruheraum erstrahlt in einem wahnsinnig schönen Design mit schicken Liegen und verwöhnt die Gäste nicht nur mit erfrischendem Gerolsteiner Wasser, sondern auch mit knackig grünen Äpfeln und verschiedenen Zeitschriften.

Und natürlich gibt es auch hier wieder jede Menge Handtücher. Aber auch das schaut ihr euch am besten nochmal im Video an.

Nach dem Saunagang am Abend die kühle Seeluft und den traumhaften Ausblick von der großen Dachterrasse aus genießen: unbezahlbar!

sunsetHH

Und wenn ihr vorher noch im unschlagbaren Ristorante Cantinetta gespeist habt, ist der Tag einfach nur perfekt.

Gastronomie Ameron Hotel Hamburg : Cantinetta Ristorante & Bar

Selbst wenn ihr nicht im Ameron Hotel Hamburg übernachtet, würde ich euch empfehlen das Cantinetta zum Abendessen aufzusuchen. Ich habe selten solch ein fantastisches Essen genießen dürfen und möchte es euch deshalb haarklein erzählen. Ich habe es natürlich auch gefilmt. 😉

Leider war es beim Abendessen schon recht dunkel und ich hatte keinen Aufsteckblitz für meine Spiegelreflexkamera dabei, sodass die Genialität dieser Speisen auf den Bildern leider nicht annähernd rüber kommt. Aber ich versuche das durch die Beschreibung zu kompensieren. 😛

IMG_4606

Das Cantinetta befindet sich in einem Teil des Hotels, der früher die internationale Kaffeebörse war und ist durch einen Tunnel über dem Wasser geschickt mit dem Ameron Hotel Hamburg verbunden. Von dieser Stelle aus hat man ebenfalls einen fantastischen Ausblick über die Speicherstadt und den perfekten Ort für perfekte Panorama-Fotografien.

Insbesondere im Dunkeln ist dieses Motiv ein Traum. Leider hatte ich kein Stativ dabei, sodass ich wohl noch einmal wieder kommen muss, um das perfekte Bild zu machen. Bis dahin müsst ihr euch mit diesem hier begnügen:

ameronbynight

Als wir ins Restaurant kamen wurden wir überaus freundlich begrüßt und sofort bedient. Das gesamte Servicepersonal war sehr nett und aufgeschlossen und hat meine blöden Fragen zu Drinks, der Hamburger Geschichte und co. geduldig und fachkundig beantwortet.

IMG_4484

Zuerst haben wir uns in die gemütliche Lounge neben der Bar gesetzt und dort einen Aperitif genossen, den Drink des Hauses, einen „Milano Mule“.

IMG_4489

Ich habe mir erklären lassen, dass dieser aus Fernet Branca, Ingwer Limonade, frischem Zitronensaft und Minze besteht. Da ich keinen Alkohol trinke, habe ich einen „Virgin Milano Mule“ bekommen – eben alkoholfrei. Der hat mir komischerweise auch gut geschmeckt, obwohl ich eigentlich nichts als Wasser (manchmal mit Limette, Zitrone, Minze) trinke.

Der Geschmack war leicht würzig (vom Ingwer), nicht zu süß und sehr erfrischend. Super schick fand ich auch die Kupferkrüge, in denen der Drink serviert wurde. Mit dieser Limonade wird der Drink zubereitet:

IMG_4485

Die Lounge war sehr gemütlich und toll eingerichtet und passend beleuchtet. Dadurch wurde ein Charme der 60ger Jahre erschaffen, welcher perfekt in das alte Gebäude und die rustikale Umgebung aus roten Backsteinen passt und sich auch im Restaurantbereich konsequent wieder findet. Hier seht ihr sie:

IMG_4475

Aber es lässt sich nicht nur drinnen gemütlich sitzen und essen, sondern auch auf der Außenterrasse:

IMG_4481

Hier sind mal ein paar Impressionen aus dem tollen Cantinetta Restaurant:

Ein Tisch im Freien:

gedeckter Tisch

gedeckter Tisch

Unser schön eingedeckter Tisch:

IMG_4609

Restaurant:

IMG_4478

Tisch für vier Personen:

IMG_4479

Für uns gab es am Abend das clever zusammen gestellte Degustationsmenü mit Weinbegleitung (für mich mit Wasser):

IMG_4599

Vorspeise: Brotvariationen (versch. Chiabattasorten und Foccachia mit erlesenem Olivenöl und Thunfuschcreme

IMG_4511

Die Brote waren sooo lecker und der der Startschuss für meinen Abbruch von Size Zero. Und ich habe es keine Sekunde bereut, weil das Essen einfach unglaublich gut war. Ich meine,ja, es ist „nur“ Brot. BROT!

…Aaaaber:

Wie kann Brot SO LECKER sein??

IMG_4512

Es war einfach innen saftig fluffig und außen knusprig – genau wie es sein soll. Die Thunfischcreme war auch sehr gut, obwohl ich zugegeben eigentlich kein Fan von Thunfisch bin. Er ist mir einfach zu trocken und hat einen sehr intensiv fischigen Geschmack. Die Creme war aber sehr cremig und hatte einen nicht zu markanten Geschmack.

Das eine Chiabatta Brot war einfach so unglaublich lecker, dass ich am liebsten die ganze Stange vernichtet hätte. Es war mit verschiedenen italienischen Kräutern, evtl. noch mit etwas Knoblauch gewürzt und wirklich genial.

Mit frischen Tomaten, saftigem Mozzarella und kräftig-würzigem Rucola und Olivenöl wäre es ein absolut traumhaft. Aber das war es auch schon mit dem sensationellen Olivenöl. Dieses war äußerst fruchtig aromatisch und von Top-Qualität. Möglicherweise war es ja dieses hier, welches direkt am Eingang stand:

IMG_4597

Gang 1: Ligurische Fischsuppe mit frischen Fischfilets, Garnele und Jakobsmuschel

Die Suppe war ebenfalls fantastisch! Das Lachsfilet war, wie die anderen Einlagen auch, sehr frisch und musste aufgrund seines kräftigen Aromas kaum gewürzt werden. So zart wie er war, zerging er regelrecht auf der Zunge.

IMG_4515

Das Fleisch der Garnele war weiß und kräftig und ganz deutlich von bester Qualität. Und auch die Jakobsmuschel war sehr lecker. Die Suppe an sich war auch einmalig. Die Basis bildeten frische reife Tomaten, die durch den gekonnten Einsatz weiterer Zutaten und Gewürze zur absoluten Geschmacksexplosion wurden. Durch meine istrianischen Wurzeln weiß ich, wie hervorragendes italienisches Essen schmeckt und wurde in Rom sehr enttäuscht.

Aber das Cantinetta hat alle Erwartungen übertroffen, bei jedem einzelnen Gang.

Das Highlight an der Suppe war für mich das geröstete Foccacchia. Leckerste Gewürze und Knoblauch mit einem tollen Brot und fruchtigem Olivenöl kombiniert, das Ganze auch noch knusprig ölig geröstet – unglaublich gut.

Oder auf Instagram-Sprache: #foodporn!

Hauptgang: Brasato al Barolo – 60 Stunden geschmorter Rinderschaufelbug mit Gnocchi und toskanischem Schmorgemüse

oooh. mein. Gott.

IMG_4517

Dieses Essen im  Ameron Hotel Hamburg war der WAHNSINN !

Das Gemüse war in kleine feine Würfel geschnitten und dennoch sehr knackig. Wenn ich mein Gemüse so klein schneiden würde, wäre es nach spätestens 10 Sekunden in der Pfanne hinüber und matschig aber irgendwie haben die begnadeten Köche es hinbekommen es knackig und aromatisch zuzubereiten.

Das Zauberwort ist glaube ich „schmoren“…sollte ich auch mal ausprobieren. 😛

Die Gnocchi waren einfach göttlich! Gnocchi sind übrigens mein absolutes Lieblingsessen. Das Problem daran ist: ich esse sie nur, wenn sie hausgemacht sind, und zwar von meiner Mama oder ihrer Mama, meiner kroatischen Oma.

Das REZEPT dafür findet ihr auf dem allerbesten Foodblog meiner allertollsten Mama: www.moments-bakery.de . Die Gnocchi im Cantinetta bestanden meinen persönlichen Geschmackstest mit Bravour und unterschieden sich nur durch die Zugabe von Butter und Safran von meinen gewohnten Lieblingsgnocchi.

Diese Variante war sehr interessant und sehr sehr sehr sehr sehr lecker. Durch den leicht buttrigen Geschmack (ich liiiiebe Butter 😀 ) kamen sie auch ganz ohne Soße aus, sodass ich so einige davon hätte vernichten können. Habe ich dann auch getan, auch wenn eigentlich nichts mehr rein passte. Natürlich mit Soße. 😛

Ach, ich LIEBE essen/Essen. Und vor allem italienisches.

Dieses Fleisch war mit Abstand das allerbeste Fleisch, das ich jemals gegessen habe. Es ist ein Ausdruck höchster Kochkunst und so gekonnt zubereitet, wie es nur die wenigsten können. Das Fleisch war so unfassbar zart, dass es wirklich auf der Zunge zerging. Man hat kein Messer gebraucht um es zu schneiden. Und der Geschmack war einfach unbeschreiblich. Ich kann das ja normalerweise ganz gut aber dafür fällt mir beim besten Willen kein passendes Adjektiv ein, welches dieser kulinarischen Meisterleistung gerecht werden würde.

Es war einfach rundum perfekt. Die Soße passte natürlich ebenfalls perfekt dazu und rundete den Geschmack wunderbar ab.

Dessert: Cantinetta „Kaffeebörsen Eiscafé“ im Martiniglas

Das Dessert bestand im Prinzip aus Eis und Kaffee – nur cooler, mit einem Schuss Likör, einer leckeren Creme und einem superleckeren Deko…äh…Keks? Ich weiß nicht genau, wie man es nennt, Schande über mein Haupt!

IMG_4522

Aber ganz egal, der „Keks“ war mega lecker. Das ganze Dessert war mega lecker. Nicht ganz so unglaublich wie der Hauptgang, aber so lecker war ja auch vorher auch noch nie etwas.

Und im Hauptgang war im Gegensatz zum Dessert auch kein Kaffee drin…ich mag nämlich nicht so gern Kaffee. Höchstens in Form von Latte Macchiato. Aber das ist auch mehr Milch (und bei mir Zucker) als alles andere.

Dazu gab es noch einen edlen 12-jährigen Rum mit feiner Schokoladennote:

IMG_4530

Jaja….das Cantinetta. Seit diesem Essen träume ich von nichts anderem mehr. 😛

Das Degustationsmenü ist einfach so unfassbar gut, dass ich es ab sofort am liebsten ein Mal die Woche essen würde. Und ich kann jedem empfehlen, der auch nur für 2 Stunden einen Fuß in die Stadt Hamburg setzt, dort zu essen. Egal, ob ihr im Ameron Hotel schlaft oder nicht:

Das Cantinetta ist ein absolutes MUSS und steht ab sofort auf meiner „Hamburg – To Do“ Liste.

Was mir daran, abgesehen vom fantastischen Geschmack und der hervorragenden Qualität, besonders gut gefallen hat, ist, dass in diesem Menü traditionelle und im Grunde recht einfache Gerichte auf eine wundervolle Art neu erfunden wurden und somit trotz ihrer Schlichtheit ein ganz besonderes Geschmackserlebnis garantieren.

Und der Preis kann sich sehen lassen: 34€ für das gesamte Menü sind nicht nur völlig angemessen, sondern meiner Meinung nach sogar günstig. Jeder, der weiß, was hochwertige Lebensmittel schon im Einkauf kosten, wird schnell erkennen, dass dieses fantastische Menü dem Restaurant kein Vermögen einbringt. Ich bin zu 120 % überzeugt von diesem Restaurant, dem Konzept dahinter und den engagierten Mitarbeitern.

Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle auch nochmal bei den fantastischen Köchen und vor allem bei den unermüdlichen Servicekräften vom Ameron Hotel Hamburg bedanken. Sie waren auch zu später Stunde extrem freundlich, professionell und trotzdem locker/umgänglich (nichts ist schlimmer als versteifte Kellner) und haben uns einen wundervollen Abend bereitet.

Geschmack, Location, Einrichtung, Präsentation, Service : alles war perfekt. Könnte ich Punkte vergeben wären es 11 von 10.

Nach dem Abendessen waren wir dann noch kurz in der Bar des  Ameron Hotel Hamburg , da dort eine gut besuchte Afterwork-Party stattfand und in diesem Rahmen auch eine kostenlose Rumverkostung ausgerichtet wurde.

Die Cantinetta Bar hat sich auf das Thema Rum spezialisiert und bietet den Gästen erlesene Tropfen aus aller Welt an. Da ich keinen Alkohol trinke, konnte ich das aber leider nicht testen. Nach allem, was ich bislang im Cantinetta probiert habe bin ich jedoch sehr sicher, dass auch der Rum dort fantastisch sein wird.

Frühstück im Ameron Hotel Hamburg Speicherstadt

Denn auch beim Frühstück hat das Cantinetta auf ganzer Linie abgeliefert. Das Buffet bot eine unglaublich große Auswahl an Speisen und war geschmacklich ebenfalls top.

IMG_4579

Besonders gut haben mir wieder diese regionalen Produkte gefallen.

Es war für jeden was dabei, ob groß ob klein, jung oder alt, Gesundheitsguru oder Schleckermäulchen. Und ich habe mich natürlich mal wieder locker durch alle Gänge durchgefuttert…wie die Raupe nimmersatt. 😀

IMG_4583

Einen Einblick in die Vielfalt bekommt ihr hier:

IMG_4590

Es war soooooo lecker !

IMG_4577

Obst muss natürlich auch immer sein…

IMG_4584

Und weil wir ja in Hamburg waren gab es auch mal Fisch zum Frühstück (das mit der schönen Farbe :D) :

IMG_4596

Und der Latte Macchiatto darf an solchen Tagen natürlich auch nicht fehlen:

IMG_4574

Das Frühstück war wirklich lecker und ich würde jedem empfehlen, es dazu zu buchen. Ich freue mich schon auf das Video, dann könnt ihr das Buffet auch mal sehen. 🙂

Lage des  Ameron Hotel Hamburg und Sehenswürdigkeiten

Das Ameron Hotel Hamburg hat, neben den vielen Vorzügen, die ich schon genannt habe, auch die perfekte Lage. In die Innenstadt (Jungfernstieg, Alsterterrassen) ist man in 10 Minuten ganz locker gelaufen und kann auf dem Weg dorthin wundervolle Gebäude bestaunen. Zu den Landungsbrücken, wo wir am dritten Tag waren, ist es auch nicht weit.

Die Speicherstadt hat sowieso einiges zu bieten, was man definitiv nicht verpassen sollte.

Die Hauptattraktionen sind neben den vielen historischen Gebäuden auch mehrere Museen (deutsches Zollmuseum, Miniatur Wunderland, Gewürzmuseum, Speicherstadtmuseum, internationales Maritimes Museum Hamburg) , Erlebnisgastronomie ( Wasserschloss Speicherstadt , Kaffeerösterei, Fleetschlösschen, Dialog im Dunkeln) und die interaktive Geisterbahn Hamburg Dungeon, wo Schauspieler die dunklen gruseligen Zeiten der Hamburger Geschichte darstellen.

Zudem kann man im Bereich der Hafencity wunderbar flanieren und einen Abstecher zur Elbphilharmonie und den dort befindlichen Magellanterrassen machen und von dort aus Schiffe im Hafen beobachten.

Wie ihr seht, kommen Kunst-, Geschichts- , Gastronomie-, Architektur- und Kulturinteressierte in der Speicherstadt voll auf ihre Kosten. Verbindet man den Ausflug mit einem Aufenthalt im wahnsinnig schönen Ameron Hotel, ist der Urlaub perfekt.

Mir hat der Aufenthalt im  Ameron Hotel Hamburg außerordentlich gut gefallen, die Mitarbeiter waren bestens geschult und zu jeder Tages- und Nachtzeit überaus freundlich. Die Einrichtung hat mich ebenfalls fasziniert, da ich ja ein großer Fan von solchen gekonnten Zusammenführungen von Tradition und modernem Chic bin (siehe auch Beitrag Sonnalm).

Deshalb bin ich auch immer dazu bereit für exklusive Leistungen etwas mehr zu zahlen. Denn wie ich schon im Beitrag zum Buri Rasa Hotel in Koh Phangan gesagt habe, bin ich der Meinung, dass es sich mehr lohnt in Urlaub zu investieren, als in alles andere.

Deshalb mache ich auch Abstriche bei anderen Dingen, ich lege keinen Wert auf Designerhandtaschen oder ein teures Auto. Lieber stecke ich jeden Cent in Urlaub, denn das ist es, was mich glücklich macht. Und in meine wundervollen Erinnerungen, die ich sehr gern mit euch teile, fährt auch niemand eine Schramme rein. 😉

Ich komme sehr gern wieder zurück in das Ameron Hotel Hamburg und kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen.

Vielen Dank an das gesamte Team vom  Ameron Hotel Hamburg für den tollen Aufenthalt, den perfekten Service, das unglaublich gute Essen und das einmalige Erlebnis in der schicken Hamburger Speicherstadt. Diese zwei Tage haben mir auch die schönen Seiten von Hamburg gezeigt, sodass ich gerne wieder komme … aber nur bei gutem Wetter! 😉

Und in meinem nächsten Beitrag zu Hamburg, dem Travelreview, erfahrt ihr unter anderem etwas über Shoppingmöglichkeiten. 😀

image

Wart ihr schon mal in Hamburg ? Welche deutsche Stadt gefällt euch am besten? Schreibt es mir in die Kommentare. 🙂

Wenn ihr den nächsten Beitrag nicht abwarten könnt und tägliche Updates von mir haben wollt, freue ich mich wenn ihr mich auf Twitter (Honigkeks Blog), Facebook (Honigkeks Blog) und Instagram (Lillifeesworld/Honigkeks Blog) begleitet.

Alle bislang veröffentlichten Videos findet ihr auch auf dem Youtube – Channel vom Honigkeks Blog (hier klicken). Wenn ihr meinen Kanal abonniert verpasst ihr ab sofort gaaar nichts mehr. 🙂

Auf den oben verlinkten sozialen Netzwerken seht ihr auch außerhalb des Blogs immer aktuelle Fotos und Videos.

Also folgt mir, wenn ihr dran bleiben wollt. 🙂

Küsschen aus Wiesbaden, eure Dajana

 

* UPDATE GEWINNSPIEL – Eine Nacht im Ameron Hotel Hamburg *

Auf meiner Facebookseite Dajana Honigkeks Blog habe ich gemeinsam mit dem Ameron Hotel Hamburg eine Nacht plus Frühstück für zwei Personen verlost. Vielen Dank für die rege Teilnahme. 🙂 Die GEWINNERIN seht ihr hier:

Herzlichen Glückwunsch! <3

Bitte teile mir deine Mailadresse über PN mit, damit das Ameron Hotel Hamburg dir den Gutschein zuschicken kann. Wir wünschen einen wundervollen Aufenthalt in der Speicherstadt !

Ameron Hotel Gewinnspiel

An alle anderen: bitte nicht traurig sein, es kommen noch weitere Gewinnspiele ! <3

 

About the Author

Dajana
Author with 348 posts
More about Dajana

Blogger | Photographer | Yogi

Related Articles

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger & Entrepreneur

Hi, ich heiße Dajana und habe meinen "sicheren" Job als Polizistin in Frankfurt aufgegeben, um meine Träume zu leben. Ich reise seit über 3 Jahre allein um die Welt und teile hier im Blog meine Highlights und Erfahrungen der verganenen Jahre mit euch - Schwerpunkt Soloreisen, Inspiration & healthy Food / Lifestyle. :)

Meine Mission ist es insbesondere Frauen dazu zu ermutigen ihrem Herzen zu folgen und all ihre Träume zu leben - raus aus dem Trott , rein ins Abenteuer! :)

Viel Spaß beim Lesen und never give up! <3

Mein Geheimnis für schöne Haut :)

Dajana Sain Blog

Health | Travel | Empowerment | Lifestyle

In diesem Lifestyle Blog dreht es sich um die Highlights auf Dajanas Reisen um die Welt, ganzheitliche Gesundheit und Inspiration, die dich dazu ermutigen soll, deinem Herzen zu folgen und deine Ziele zu erreichen. :)

Alle alten Beiträge zum Thema Inspiration & Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und (low carb / tierisch basierte) Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps bleiben online.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Nachricht über INSTAGRAM @dajanasain !

Businessanfragen bitte über:

teamup@dajanasain.com <3

Moments Bakery: Designer Torten & Cupcakes mit Liebe gemacht <3

Kategorien:

Werbepause