grey buch

Lifestyle: Das neue Grey Buch

Das neue Grey Buch – „endlich“ im Handel erhältlich.

Meine Meinung über den Hype um den Protagonisten Christian Grey.

50 Shades of Grey – Aschenputtel in Neuauflage

Die 50 Shades of Grey wurde im letzten Jahr extrem gehypt, jedoch gehen die Meinungen zu dem Werk stark auseinander. Insbesondere auf Amazon wird speziell der erste Teil „Geheimes Verlangen“* in den Rezensionen regelrecht zerrissen. Wenn ihr auf den Link klickt könnt ihr das nachlesen – teilweise sehr amüsant.

Im zweiten und dritten Teil wird das deutlich weniger, weil die Leser, die von Band 1 enttäuscht waren sicher nicht auch noch die Folgebände kaufen.

Jedoch gibt es auch eine unglaublich große Fangemeinde, die maßgeblich dem Protagonisten Christian geschuldet ist. Dessen Sichtweise und Gedanken wurden kürzlich in dem neuesten Buch „Grey“ veröffentlicht.

Weil ich den Hype um Christian Grey verstehen wollte habe ich die gesamte 50 Shades of Grey Reihe mehr oder weniger über mich ergehen lassen und auch schon in diesem Beitrag ein paar Worte über das Buch und den Film verloren. Aktuell führe ich mir das neue Grey Buch zu Gemüte und möchte meine Gedanken zu der ganzen Geschichte hier in ein kleines Review verpacken.

Das neue Grey Buch

Vorneweg: ich habe die Bücher nicht GELESEN, sondern bei meinem Thailand Urlaub im letzten Dezember damit angefangen Hörbücher zu hören. Dafür habe ich mich bei Audible* registriert und das erste Hörbuch (50 Shades of Grey – Geheimes Verlangen) kostenlos bekommen.

Nummer 2 und 3 waren dann ebenfalls kostenlos … über neue Accounts von Mama und Papa. 😀

Wie das geht? Ganz einfach.

Das Audible* Probeabo

Als Neukunde erhält man im Probemonat 1 Hörbuch nach Wahl gratis*. Nach 30 Tagen startet automatisch das reguläre Hörbuch-Abo (Flexi Abo).

Innerhalb des Probemonats kostet jedes weitere Hörbuch maximal 9,95 Euro.

Das Probeabo kann jederzeit gekündigt werden. In diesem Fall kann man  das Gratis-Hörbuch und alle anderen erworbenen Titel erhalten…was ich auch gemacht habe. 🙂

Das Audible Flexi-Abo

Für 9,95 Euro im Monat bekommt man als Abonnent monatlich ein Guthaben, für welches man sich dann je ein Hörbuch frei aussuchen darf.

Jedes weitere Hörbuch kostet maximal 9,95 Euro, ganz gleich, wie hoch der reguläre Preis ist.

Was mir daran besonders gefällt: Das Abo hat keine Mindestlaufzeit und ist jederzeit kündbar. Alle Titel, die im Rahmen des Abonnements erworben wurden, bleiben auch nach einer Kündigung in der Bibliothek. Das heißt, dass ich auch nach der Kündigung des Abos darauf zugreifen kann.

Was ist wenn mir ein Titel nicht gefällt ?

Dank der Gefällt-mir-Garantie kann ich als Abonnent ein Hörbuch, das mir nicht gefallen hat, umtauschen. Das finde ich äußerst kulant. Ich habe erst kürzlich ein Hörbuch heruntergeladen und konnte die Stimme vom Erzähler absolut nicht ab. Das durfte ich dann umtauschen.

Audible im Flexi Abo günstiger bekommen

Ich wollte zwar meine 3 Accounts kündigen, habe dann aber so Gefallen daran gefunden, dass ich einen behalten habe. Jedoch habe ich die anderen zwei gekündigt und dabei eine tolle Entdeckung gemacht. 😀

Amazon bzw. Audible möchte ja Kunden binden. Deshalb bieten sie euch bei der Kündigung, die ganz einfach online geht, Schritt für Schritt bessere Angebote an, um die Kündigung des Abos zu vermeiden.

So habe ich dann drei Monate lang Hörbücher für je 4,95€ statt für 9,95€ bekommen … ich Fuchs. 😛

Ich habe mittlerweile schon viele Hörbücher gehört und kann Audible* nur empfehlen. Probiert es doch einfach mal aus. 🙂

Ich muss generell sagen, dass ich mit Amazon und seinen Tochterunternehmen immer sehr zufrieden bin.

Ich kaufe dort sehr oft und viel und habe mir deswegen auch die Kreditkarte von Amazon angeschafft. Da bekomme ich Punkte für meine Einkäufe und dafür wiederum Warengutscheine. Bei Reklamationen war Amazon bislang immer sehr kulant und hilfsbereit.

Ich habe auch seit 3 Jahren Amazon Prime, das man ebenfalls gratis testen kann und habe auch über 1 Jahr lang den Service von Lovefilm genutzt, den es ja nicht mehr gibt. Dafür ist das Streamen von Serien und Filmen jetzt aber zusätzlich zu dem gratis Premiumversand in den Prime Leistungen erhalten.

Aber zurück zum Grey Buch :

Das Grey Buch, dass ich wie gesagt gerade über Audible höre, baut auf der Trilogie auf. Bzw. es ist im Prinzip das Buch 50 Shades of Grey – Geheimes Verlangen* , eben nur aus der Sicht von Christian Grey.

Christian Grey – der „Romanheld“ , der in der realen Welt von so vielen Frauen bewundert wird und sie sich wünschen würden auch einen Grey zu haben – was ich persönlich absolut nicht nachvollziehen kann.

Christian Grey ist ein erfolgreicher Unternehmer, laut Beschreibung im Buch Geheimes Verlangen* dazu noch der wunderschönste Mann der Welt, selfmade Milliardär mit 27 und steht auf BDSM.

Diese spezielle sexuelle Neigung und seine massiven psychischen Probleme hat er dem Umstand zu verdanken, dass er die ersten 2 oder 3 Lebensjahre unter widrigsten Umständen bei seiner verwahrlosten Mutter, einer Crack-Hure, verbringen musste. Nicht nur seine Mutter wurde von ihrem Zuhälter schwer misshandelt, sondern auch der kleine Christian. Den Höhepunkt der Misere stellt der Tod der Mutter (Überdosis? ich weiß es nicht mehr.) dar. Das Kleinkind Christian, dessen Name damals noch anders lautete, befindet sich zu diesem Zeitpunkt für mehrere Tage allein mit dem Leichnam in der dunklen Wohnung, ohne Nahrung.

Anschließend wird er gerettet und von der behandelnden Ärztin im Krankenhaus adoptiert und in ein liebevolles Familienleben eingeführt. Aufgrund seiner Traumatisierung spricht der kleine Christian erst nach mehreren Jahren erstmalig mit seiner Familie und ist bis zu seiner Begegnung mit Ana nicht in der Lage Berührungen zuzulassen. Diesem Umstand ist es geschuldet, dass er bei jeglichen sexuellen Handlungen  die Hände seiner Partnerin kontrolliert und ggf. fesselt um auszuschließen, dass sie ihn berührt.

Christian leidet extrem unter den Erlebnissen in seiner Kindheit und wird insbesondere Nachts oft von Alpträumen und Flashbacks geplagt. Er ist seit Jahren in psychischer Behandlung, die jedoch  nur mäßig anschlägt.

Christian Grey ist zunächst nicht in der Lage Liebe zu empfinden, sondern verspürt seinen Mitmenschen gegenüber lediglich Hass und Gleichgültigkeit. Seine Beziehungen stellen sich grundsätzlich so dar, dass er sich Frauen sucht, die ihm als Sexsklavin zur Verfügung stehen. Gefühle sind bei diesen Beziehungen nicht im Spiel. Die Frauen sind für ihn nur Mittel zum Zweck.

Sämtliche Rahmenbedingungen werden vertraglich festgehalten und wenn die Madames (die „Subs“) sich dann entgegen jeden gesunden Menschenverstandes doch in den gestörten Mann verlieben, der sie nur verachtet, demütigt und ihnen körperliche Schmerzen zufügt, werden sie eben ausgetauscht.

Durch einen Zufall lernt er dann Anastasia Steele kennen, die spätere Mrs. Grey. Dieser Name ziert mittlerweile übrigens viele Instagram Accounts – fragt mich nicht warum.

Ana ist Anfang 20, schüchtern, unbeholfen, Jungfrau und absolut weltfremd. Sie kann sich weder kleiden, noch besitzt sie einen Laptop – was mir absolut seltsam vorkommt bei einer Studentin im heutigen Zeitalter. Dafür liebt sie Bücher – auch ok. Die helfen ihr aber im Studium aber nur bedingt, wenn sie mal eine Bachelorarbeit o.Ä. verfassen muss… Naja. Sie hat glaube ich nicht mal ein Smartphone – aber dafür sorgt der reiche Mister Grey natürlich umgehend.

Ana ist Christian vom ersten Augenblick an verfallen und lässt sich trotz Zweifeln an der ganzen Sache (und auch nach unzähligen Warnungen seitens des ach so tollen Mister Grey) auf die Geschichte ein.

Sie glaubt eben an die Liebe und ist eine Romantikern. Jedoch ist sie im Gegensatz zu seinen vorherigen Partnerinnen NICHT demütig und unterwürfig und hat mit seinen Vorstellungen von einer Beziehung massive Probleme.

Dennoch erklärt sich sich ihm zuliebe bereit, es auszuprobieren – und wird natürlich nicht nur ordentlich verprügelt sondern auch bitter enttäuscht. Den obligatorischen Vertrag unterzeichnet sie jedoch zunächst nicht.

Doch was ist es, das Ana da treibt? Liebe? Die Hoffnung ihn retten zu können? Ich verstehe nicht, warum sie das alles in Kauf nimmt und all die Qualen erträgt.  Weil er reich ist ? Oder schön ?

Charakterlich lässt Mister Grey jedenfalls sehr zu wünschen übrig. Als sie ihm gesteht, dass sie noch Jungfrau ist reagiert er wütend und sagt: „Wir werden die Situation bereinigen“. Okaaaay. So eine Reaktion wünscht man sich natürlich als schüchternes Mauerblümchen.

Abgesehen davon ist er psychisch vollkommen am Ende, lässt sich nicht berühren, ist kontrollsüchtig, eifersüchtig , vereinnahmend, cholerisch und herrisch.

Ganz zu schweigen davon, dass er Ana ständig bestrafen möchte, wenn ihm irgendetwas nicht passt.

So ist er , der ach so tolle Mister Grey. Das einzige, das man ihm lassen muss ist, dass er nach ihrem dramatischen Abgang an Ende von Band 1 (nachdem er sie verprügelt und damit nicht nur körperlich zutiefst verletzt hat) bemerkt, dass er erstmals Liebe für einen Menschen empfindet und Ana ihm alles bedeutet. Er leidet extrem unter der Trennung und tut alles dafür um sie zurück zu gewinnen.

Er ist aber auch danach weiterhin kontrollsüchtig etc.

Nach wie vor ist mir nicht klar, warum dieser Charakter so gehypt wird. Meiner Meinung nach ist an diesem Menschen nichts liebenswertes und das neue Grey Buch, in dem man nun seine Gedanken kennt, stärkt diese Meinung.

Welche Frau ist so dumm und gibt sich so für jemanden auf, der ihr nicht gut tut ?

Die kleine Ana. Aus Liebe. Weil sie ihn retten will. Und irgendwie schafft sie das ja auch. Schließlich ist sie am Ende nicht umsonst Mrs. Grey.

Jedoch verstehe ich ganz und gar nicht warum so viele Frauen Ana beneiden. Sehnen sie sich danach eine problemgetränkte Beziehung zu führen, die schwieriger nicht sein könnte?

Nur mit der Hoffnung darauf die verletzte Seele Grey irgendwann retten zu können ? Wofür? Wegen seinem Geld oder der Schönheit? Das sind für mich keine ausschlaggebenden Gründe.

Zudem ist es nicht sonderlich realitätsnah, dass die bloße Anwesenheit einer Person sein ganzes Weltverständnis auf einmal ändert. Und dass sie allein durch ihre Liebe in der Lage ist seine tiefsitzenden psychischen Probleme und Ängste aufzulösen.  Dass sie ihn als erste Person berühren darf. Dass sie als Einzige in seine dunkle Seele schauen darf. Dass nur sie seinen Schmerz lindern kann.

Aber wer weiß, vielleicht ist das ja gar nicht so weit hergeholt. Ana Steele hat es geschafft. Sie hat nach anfänglichen Höllenqualen und einigen Action geladenen Momenten, die in Band 2 und 3 für Spannung sorgen, am Ende von Band 3 ihr Glück gefunden. Mit dem „neuen“ Christian und den gemeinsamen Kindern.

Die Frage ist jedoch wie wahrscheinlich ein Happy End im wahren Leben ist ? Ob es das alles wert ist oder ob man sich von einem Grey lieber fern halten sollte ? Diese Antwort kennt wohl nur die liebe Ana selbst.

…ich habe das neue Grey Buch noch nicht zu Ende gehört. Bislang ist es einfach nur eine haargenaue Nacherzählung von Band 1 – eben aus seiner Sicht. Und die ist gefühllos und kalt.

„Leute wie ich mögen es, Schmerzen zu bereiten. Ich bin es gewöhnt, Frauen zum Weinen zu bringen. So bin ich.“ Christian Grey – das neue Grey Buch.

Sobald ich es durch habe, werde ich diesen Beitrag erweitern.

„I’ve kissed a prince, Mom. I hope it doesn’t turn into a frog.“
Anastasia Steele.

 

About the Author

Dajana
Author with 348 posts
More about Dajana

Blogger | Photographer | Yogi

Related Articles

2 Comments

  • Testengel August 28, 2015 01.05 pm

    GENAU aus diesem Grund fand ich es unmöglich, als der Film als heiße SM-Story so gehyped wurde… ich weiß gar nicht, warum die SM-Szene nicht auf die Barikaden gegangen ist… es geht doch in dem Buch nicht um BDSM!! SO ist BDSM nicht… das Buch suggeriert ja regelrecht, dass, wer BDSM betreibt, KRANK ist…
    Ich könnte mich jedesmal aufregen, wenn dieses „oohh, heißer SM-Film“ irgendwo auftaucht.
    NEIN…es geht um einen echt kranken Menschen, der nicht weiß, was Nähe ist… und um ein echt schüchternes Mädel, dass sich in einen viel zu erwachsenen MANN verliebt….
    Einfach eine traurige Liebesgeschichte… nicht mehr und nicht weniger ist die Story….
    Du hast es mit Deiner Beschreibung ja ebenfalls auf den Punkt gebracht… nix Sex… sondern psychisch krankes Liebes-Drama…

    Reply 
    • Dajana August 30, 2015 08.42 pm

      Ja das ist es … wahrscheinlich regen sie sich genau deshalb auf. Dabei ist es nichts als traurig. Ich glaube nicht mehr an Happy Ends. Ein Grey bleibt wohl immer ein Grey….

      Reply 

Leave a Comment

About the Author:

Dajana - Blogger & Entrepreneur

Hi, ich heiße Dajana und habe meinen "sicheren" Job als Polizistin in Frankfurt aufgegeben, um meine Träume zu leben. Ich reise seit über 3 Jahre allein um die Welt und teile hier im Blog meine Highlights und Erfahrungen der verganenen Jahre mit euch - Schwerpunkt Soloreisen, Inspiration & healthy Food / Lifestyle. :)

Meine Mission ist es insbesondere Frauen dazu zu ermutigen ihrem Herzen zu folgen und all ihre Träume zu leben - raus aus dem Trott , rein ins Abenteuer! :)

Viel Spaß beim Lesen und never give up! <3

Mein Geheimnis für schöne Haut :)

Dajana Sain Blog

Health | Travel | Empowerment | Lifestyle

In diesem Lifestyle Blog dreht es sich um die Highlights auf Dajanas Reisen um die Welt, ganzheitliche Gesundheit und Inspiration, die dich dazu ermutigen soll, deinem Herzen zu folgen und deine Ziele zu erreichen. :)

Alle alten Beiträge zum Thema Inspiration & Motivation in allen Lebenslagen, gesunde Rezepte, Infos über Fitness und (low carb / tierisch basierte) Ernährung , Lifestyle-Updates, Produktvorstellungen und wertvolle Reisetipps bleiben online.


Du hast Fragen oder Anregungen ?

Dann schreib doch einfach eine Nachricht über INSTAGRAM @dajanasain !

Businessanfragen bitte über:

teamup@dajanasain.com <3

Moments Bakery: Designer Torten & Cupcakes mit Liebe gemacht <3

Kategorien:

Werbepause